Impfungen beim Kaninchen

Liebe Tierbesitzer!

Der Frühling naht und die Natur beginnt zu erwachen. Leider erwachen auch die Gelsen, welche zwei für Kaninchen lebensbedrohliche Krankheitserreger übertragen können. Schützen Sie Ihr Kaninchen bereits jetzt durch eine Impfung gegen Myxomatose (Kaninchenpest) und Rabbit Haemmorrhagic Disease (RHD).

In den letzten Jahren treten diese Krankheiten wieder vermehrt auf, eine Therapie bleibt fast immer erfolgslos.

Für die Impfung verwende ich den neuen Impfstoff von Nobivac: Myxo-RHD. Dieser bietet bei einmaliger Injektion einen ganzjährigen Schutz für Ihr Kaninchen, d.h. eine zweimalige Grundimmunisierung bzw. eine Auffrischung im Herbst ist nicht mehr nötig.

  • MYXOMATOSE:
    Die Erregerübertragung erfolgt hauptsächlich durch Stechmücken. Auch eine Übertragung von Kaninchen zu Kaninchen oder über das Futter ist möglich. Myxomatose äußert sich durch Ödeme der Haut und/oder Entzündungen im Augen-Nasen Bereich. (Löwenkopfkrankheit) Der Verlauf ist meist tödlich.
  • RHD:
    Auch hier erfolgt die Ansteckung des Kaninchens durch den Stich einer infizierten Gelse. Der Krankheitsverlauf ist akut und sehr rasch. Es kommt zu plötzlichen Todesfällen.

Nur die vorbeugende Impfung schützt gegen Erkrankung. Auch Wohnungskaninchen sollten geimpft werden!

Ich berate Sie gerne.

 

Find Us on Facebook
Ordinationszeiten:

MO und DO: 10:00 bis 14:00 Uhr
DI und FR: 16:00 bis 20:00 Uhr
SA: 10:00 bis 12:00 Uhr

Mittwoch geschlossen!

Termine sind außerhalb der Ordinationszeiten nach telefonischer Vereinbarung jederzeit möglich!